top of page
IMG_6291.JPG
Adoption

Adoptiveltern sind immer Wunscheltern.

Gleichzeitig hat jedes adoptierte Kind auch leibliche Eltern und eine Geschichte vor seiner Adoption. Für die annehmenden Eltern bedeutet das, dass sie mit der Adoption auch zusätzliche Aufgaben übernehmen.

Die erste Anlaufstelle für die Aufnahme eines Adoptivkindes ist die Jugendabteilung der jeweiligen Bezirkshauptmannschaft bzw. in Statutarstädten das Magistrat. Diese bieten Ihnen Beratung, Information und Unterstützung bei der Vorbereitung einer Adoption.

Peter PAN bereitet Paare, Einzelpersonen bzw. Familien auf die Aufgabe einer Adoptivelternschaft vor und unterstützt Sie bei Fragen und Themen im Zusammenleben mit Adoptivkindern.

Allgemeine Informationen

Die Annahme eines Adoptivkindes kann durch ein Ehepaar, durch eine Einzelperson oder durch eingetragene Partner:innen erfolgen. Der Adoptivelternteil tritt an die Stelle des entsprechenden leiblichen Elternteils.

Die Eignung der:des  Annehmenden zur Aufnahme eines Adoptivkindes wird eingehend von der Jugendabteilung der jeweiligen Bezirkshauptmannschaft, dem Magistrat und in Wien vom Amt für Jugend und Familie geprüft.

Aufgrund des großen Interesses an Adoptionen müssen Bewerber:innen mit einer Wartezeit von mindestens zwei bis drei Jahren rechnen. Einzelpersonen und Paare mit leiblichen Kindern haben generell eine geringere Chance auf ein Adoptivkind. Sind die leiblichen Eltern des Kindes gestorben, haben Verwandte der:des  Verstorbenen bessere Chancen, das Kind adoptieren zu können.

Wichtige Informationen zum Thema Adoption finden Sie unter:

bottom of page